FAQ

Hier sind die am häufigsten gestellten Fragen. Falls du trotzdem weitere Fragen hast, kannst du uns gerne über Kontaktformular kontaktieren. Wir helfen dir gerne weiter. 

ALLGEMEINE FRAGEN

Die Initiatoren von Nötzwerk.at sind Clemens und Kamilla. Wir sind im Tourismus selbstständig. Durch die Corona-Krise ist der Tourismus aber leider eingebrochen und wir haben mehr Zeit. Diese Zeit möchten wir der Allgemeinheit zur Verfügung stellen und damit all jenen helfen, die im Moment von der Corona-Krise noch mehr betroffen sind als wir. Unterstützt werden wir von einer Gruppe junger Menschen, die durch die gesetzten Maßnahmen unserer Regierung gerade viel Zeit haben und diese sinnvoll nutzen möchten. Wir Nötzwerker glauben, dass das Corona-Virus nur durch mehr Solidarität von unserer Gesellschaft besiegt werden kann. Wir möchten daher all jene unterstützen, die durch das Virus mehr betroffen sind als wir.

Ein Stay at Home Erlebnis ist wie der Name schon sagt ein Erlebnis, ein Kurs, ein Workout, ein Webinar, ein Live Stream, so ziemlich alles was man mit Interessierten über eine Videokonferenz teilen oder besprechen kann. Diese Erlebnisse sind teilweise gegen eine freie Spende oder einen Mixbetrag zu bezahlen.

Wir möchten dort helfen, wo unsere Kompetenzen liegen, damit wir Sachverhalte professionell beurteilen und Gelder in die richtigen Hände geben können. Denn wir akzeptieren Schreiben und Bewerbungen von jedem Unternehmen, wir werden bei positiven Bescheid, dieses Unternehmen solange begleiten, bis alle notwendige Schritte eingeleitet wurden, um das positive Bestehen dieser Person oder des Betriebs garantieren zu können.

Hilf uns anderen zu helfen!

Jetzt spenden!

Das Projekt “Nötzwerk.at” hat sich von Beginn an verpflichtet, 50% aller womöglich anfallenden Gewinne in ein Investmentfond für Unternehmer, Start-Ups und Freiberufler, welche gerade finanzielle Unterstützung bei der Realisierung ihrer Projekte benötigen, einzuzahlen. In diesen selben Fond wandern auch deine Spenden.

 

Das Ziel von Nötzwerk.at war von Anfang an so vielen Unternehmen wie möglich zu helfen. Dafür muss das Vorhaben selbst rentabel sein, genügend Einnahmen lukrieren, kompetente MitarbeiterInnen beschäftigen, um viele Menschen zu erreichen, damit diese sich gegenseitig helfen und sich miteinander vernetzen. Je mehr Unternehmer davon Bescheid wissen, desto mehr Aufmerksamkeit wird dem Projekt zugesprochen, desto mehr Gelder können gesammelt werden, um dann wiederum so vielen Unternehmen wie möglich unter die Arme zu greifen.

 

Sobald eine nennenswerte Summe erreicht wurde, wird dies bekannt gegeben. Jedes österreichisches Unternehmen hat dann die Möglichkeit sich für ein Investment zu bewerben. Dabei kann es sich um Unterstützung bei der Website, Webshop, Personal, Know-How, Marketing oder sonstige Agenda handeln. Die Bewerbungen werden von einem internen Komitee nach Wirtschaftlichkeit, Nutzen für die Bevölkerung, Innovationskraft und Hilfsbedürftigkeit geprüft. Je nach verfügbaren Investitionssumme können ein oder mehrere Unternehmen gefördert werden. 

 

Die Gewinner aus dem Bewerbungsprozess werden auf unserer Website bekanntgegeben und laufende Updates zum Fortschritt dieser Projekte veröffentlicht. Vollste Transparenz für alle Stakeholder ist wesentliche Grundbedingung von Nötzwerk.at.

 

Darüber hinaus möchten wir allen JungunternehmerInnen in Not die Möglichkeit bieten, auch abseits der Investitionsprojekte, sich bei uns zu melden. Je nach Anfrage versuchen wir zusätzliche Gelder zu generieren oder mit kompetenter Auskunft an die richtige öffentliche Stelle zu verweisen oder mit den passenden Nötzwerker*innen zu vernetzen. Denn jeder Nötzwerker*in soll jedem/jeder anderen Person zur Seite stehen.

 

Wenn du ein/e Nötzwerker*in wirst, wirst du Teil unserer Gemeinschaft und diese Gemeinschaft kümmert sich um dich und das ganz OHNE KOSTEN! 

Schreibe uns jetzt: info@noetzwerk.at

 

User

Ganz einfach: Du suchst das gewünschte Erlebnis aus, wählst das Datum und die Uhrzeit ebenfalls aus, bezahlst und bekommst dann alle nötigen Informationen per Mail zugesendet. Bitte sei 5 Minuten vor Beginn beim digitalen Treffpunkt, damit niemand aus der Gruppe auf dich warten muss.

Du kannst mit Kreditkarte oder Sofort bezahlen.

Solltest du ein “Pay as you wish” Erlebnis buchen, dann kannst du vorab oder im Nachhinein selbst bestimmen, wie viel du spenden möchtest. Wir empfehlen einen Betrag zwischen 10-15€ pro TeilnehmerIn.

Jede/r Erlebnis-AnbieterIn kann die Stornobedingungen selbst festlegen, die meisten Erlebnisse kannst du bis zu 48h vor Beginn kostenlos stornieren. Wichtig ist es, uns immer zeitgerecht zu schreiben, auch nach den 48h, damit niemand auf dich warten muss und wir dich rechtzeitig unterstützen können.

Du kannst ganz einfach alle User über die Nötzwerk.at Plattform via Chat erreichen. Sobald du ein Erlebnis gebucht hast, kannst du uns Fragen auch per Mail zukommen lassen. Wir helfen gerne! 🙂

Helfer

Fülle einfach unser Anmeldeformular aus und schon bist du dabei! (smiley) Alle weiteren Informationen bekommst du nach deiner Anmeldung per Mail zugesendet. 

 

Anmeldelink: https://noetzwerk.at/registrieren/

 

  • Welche Aufgaben kann ich übernehmen?

Das hängt stark von deinen Nachbarn bzw. den Menschen, die in deiner Nähe leben und Unterstützung benötigen, ab. Das kann von Einkäufen, über das Gassi-gehen mit einem Hund bis hin zu Rasenmähen alles sein.

Wir empfehlen dir nur Aufgaben anzunehmen, die in deiner unmittelbaren Umgebung sind oder die du ohne große Umstände individuell erreichen kannst.

Wir bitten dich nur Aufgaben anzunehmen, die du auch wirklich erfüllen kannst. Denke daran: Jede Aufgabe, die du übernimmst, hilft einem Menschen in Not. Solltest du doch nicht helfen können, versuchen wir einen Ersatz für dich zu finden. Die Arbeit eines Nötzwerkes ist freiwillig, du trägst damit aber viel Verantwortung.

Solltest du dich selber nicht gut fühlen, bitten wir dich zu Hause zu bleiben und deine Aufgaben zurückzugeben.  Solltest du auch Unterstützung benötigen, kannst du dich  gerne bei uns melden.

Da wir vor allem bei älteren Personen davon ausgehen, dass eine Kartenzahlung bzw. Überweisung nicht immer möglich ist, solltest du das Geld vorstrecken können. Gib der Person, der du hilfst dann einfach Bescheid, wie viel du ausgegeben hast und lass dir das Geld vorbereiten. Wenn du die Einkäufe abgibst, könnte das Geld entweder für dich hinterlegt sein, oder ihr macht ein Tauschgeschäft an der Türe - achte dabei aber IMMER auf den nötigen Abstand. WICHTIG bei allem was du tust: kein direkter Kontakt und immer mindestens 2 Meter Abstand halten! Vergiss außerdem nicht aufs Händewaschen und Schutzmaske!

 

 

Du kannst dich ganz einfach bei uns unter: +43 660 9188808 melden oder eine E-Mail an: noetzwerk@gmail.com senden. Wir geben deine Anfrage dann an unsere Nötzwerker-Community weiter, damit dir so schnell wie möglich geholfen werden kann.

 

 

 

 

Du kannst dich ganz einfach bei uns unter: +43 660 9188808 melden oder eine E-Mail an: noetzwerk@gmail.com senden. Wir geben deine Anfrage dann an unsere Nötzwerker-Community weiter, damit dir so schnell wie möglich geholfen werden kann.

 

 

Wir werden versuchen für alle Aufgaben, die du benötigst jemanden zu finden. Achte dabei allerdings darauf KEINEN direkten Kontakt mit deinem Nötzwerker aufzubauen. Einkäufe sollten vor deiner Türe abgelegt werden und es sollte IMMER ein Abstand von minimum 2 Meter gewährleistet sein.

Natürlich! Unsere Nötzwerker sind da, um jedem zu helfen. Achte dabei aber besonders darauf, keinen direkten Kontakt aufzubauen.

Prinzipiell empfehlen wir dir kontaktlos zu bezahlen. Sollte dies nicht funktionieren, empfehlen wir dir, das Geld für deinen Helfer, sobald das Paket vor deiner Türe abgestellt wurde hinzulegen. Aber bedenke dabei! Kein direkter Kontakt und immer mindestens 2 Meter Abstand halten. Wasche dir am Besten direkt die Hände, nachdem du deine Einkäufe ausgepackt hast 

Es ist uns besonders wichtig noch mal auf die allgemeinen Verhaltensregeln hinzuweisen!

 

  1. KEIN direkter Kontakt
  2. IMMER minimum 2 Meter Abstand halten.
  3. Solltest du dich krank fühlen: dann achte bitte darauf gar keinen Kontakt mehr zu Menschen zu haben. Versuche dann bitte auch auf Kartenzahlung umzusteigen.

User

Ganz einfach: Du suchst das gewünschte Erlebnis aus, wählst das Datum und die Uhrzeit ebenfalls aus, bezahlst und bekommst dann alle nötigen Informationen per Mail zugesendet. Bitte sei 5 Minuten vor Beginn beim digitalen Treffpunkt, damit niemand aus der Gruppe auf dich warten muss.

Du kannst mit Kreditkarte oder Sofort bezahlen.

Solltest du ein “Pay as you wish” Erlebnis buchen, dann kannst du vorab oder im Nachhinein selbst bestimmen, wieviel du Spenden möchtest. Wir empfehlen einen Betrag zwischen 10-15€ pro Teilnehmer.

Jede/r Erlebnis-AnbieterIn kann die Stornobedingungen selbst festlegen. Die meisten Erlebnisse kannst du bis zu 48h vor Beginn kostenlos stornieren. Wichtig ist es uns immer zeitgerecht zu schreiben, auch nach den 48h, damit niemand auf dich warten muss und wir dich rechtzeitig unterstützen können

Du kannst ganz einfach alle User über die Nötzwerk.at Plattform via Chat erreichen. Sobald du ein Erlebnis gebucht hast, kannst du uns Fragen auch per Mail zukommen lassen. Wir helfen gerne! 🙂

ERLEBNIS ANBIETER

Sobald du dein persönliches Erlebnis angelegt hast, kann es bis zu 48h dauern, bis wir alles überprüft haben und dein Angebot live geht. Wir informieren dich sobald das der Fall ist.

De/r KundIn kann ganz unkompliziert über unseren Online Shop bezahlen. Am Ende des Monats bekommst du von uns eine Abrechnung und wir überweisen dir deine Umsätze abzüglich unserer Provision.

De/r KundIn kann per Kreditkarte und Sofort bezahlen.
Die “Pay as you wish” Funktion kannst du selbst festlegen. Das bedeutet, dass du dein Erlebnis für einen nicht festgesetzten Preis anbieten möchtest und deine TeilnehmerInnen selbst entscheiden können, wie viel Ihnen dein Angebot wert war. Die teilnehmenden Personen bekommen nach dem Erlebnis eine Email von uns gesendet, wo Sie die Möglichkeit haben mittels PayPal an uns zu spenden. Wichtig ist, dass Sie hier deinen Namen angeben, dann können wir die Spende eindeutig zuordnen und dir deinen Anteil ebenfalls via PayPal senden.

Sobald du dein erstes Erlebnis angelegt hast und es von unserem Team bestätigt wurde, bekommst du deinen persönlichen Zugang zu unserem Backend. Von dort kannst du sehen an welchen Tagen du dein Erlebnis stattfinden lässt, wie viele Personen es schon gebucht haben und wie diese heißen. Außerdem bekommst du eine automatische Email 12h bevor dein Erlebnis startet, so hast du immer alles im Überblick, egal ob mit Laptop oder Handy!

Du kannst ganz einfach alle User über die Nötzwerk.at Plattform via Chat erreichen. Sobald du ein Erlebnis gebucht hast, kannst du uns Fragen auch per Mail zukommen lassen. Wir helfen gerne! 🙂

Nötzwerk.at ist eine Plattform zum Vernetzen. Daher sind deiner Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt, solange diese nicht mit unseren AGB, Verhaltenscodex oder den gesetzlichen Bestimmungen deines Landes im Widerspruch stehen. Wir empfehlen, dass Du eine günstigeres Stay@Home und ein höherpreisiges Leave your Home Erlebnis anbietest. Schließlich muss sich der Mehraufwand, das Haus zu verlassen auch bezahlt machen. 🙂

Du kannst deine persönlichen Stornobedingungen selbst festlegen. Prinzipiell solltest du deine Erlebnisse auch mit nur eine/m TeilnehmerIn durchführen und bei einem Krankheitsfall versuchen den Termin zu verschieben. 

Sollte die von dir festgesetzte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden oder du kurzfristig verhindert sein, dann musst du umgehend alle TeilnehmerInnen informieren und auch unserem Team (info@noetzwerk.at) Bescheid geben. Sollte es dein Verschulden sein, können wir automatisch und unkompliziert über unser System die Rückerstattung abwickeln.
Solltest du öfters deinen Termin versäumen, behalten wir uns das Recht vor dein Erlebnis aus Qualitätsgründen zu entfernen.

Prinzipiell würde de/r KundIn dann zu 100% verrechnet werden. Sollte jedoch ein verständnisvoller Grund vorliegen, senden wir die Anfrage auf Erlass der Stornokosten an dich weiter und du kannst dann selbst entscheiden ob du den KundInnen alles, nur ein Teil oder nichts erstatten möchtest.

Das kommt auf die Art des Erlebnisses drauf an:

Stay@Home: Hier benötigst du ein Internetfähiges Gerät (Laptop, Handy, Tablet), eine Kamera, um dich Live bei deinem Erlebnis zu filmen und eine schnelle Internetverbindung.

Leave your Home: einen Ort, wo du dich mit deinen TeilnehmerInnen treffen darfst und das Equipment, welches du deinen TeilnehmerInnen zur Verfügung stellen möchtest.

 

Ja, klar. Das sind die sogenannten “Leave your Home Erlebnisse”, anstatt eines Links für den Treffpunkt, gib uns einfach die Adresse an, wo du deine Gäste begrüßen möchtest.

Das Anlegen der Erlebnisse erfordert im Hintergrund sehr viel Arbeit und Zeit. Daher möchten wir nur Erlebnisse anbieten, welche regelmäßig und langfristig stattfinden werden. Solltest du nicht sicher sein, ob diese Form der Dienstleistung das Richtige für dich ist, dann probiere einfach ein anderes Erlebnis aus. Gerne beraten wir dich via Mail oder Telefon.

Scroll to Top